Augmented Reality von lichtecht

Hello Augmented World!


Unter AR (Augmented Reality) versteht man die Erweiterung der Realität durch Informationen jeglicher Art - diese können beispielsweise in Text-, Audio- oder Videoform eingebracht werden. Großer Beliebtheit erfreuen sich AR-Apps für Smartphones und Tablet-PCs, mittels derer man sich durch fremde Städte bewegt und interessante Informationen eingeblendet bekommt: Das Sneakers-Geschäft um die Ecke, der leckerste Italiener oder die nächstgelegene Bahnstation. Diese Einblendungen können sich die jeweiligen Firmen praktisch wie Anzeigen kaufen. Verknüpft mit Bewertungsportalen entsteht so ein Stadtführer, der es tatsächlich in sich hat, keine Printversion braucht und praktisch in Echtheit aktualisierbar ist.

Auch in der Immobilienbranche ist der Einsatz dieser Technik mittlerweile State-of-the-art und wird immer häufiger eingesetzt, um den Vertrieb zu unterstützen. Sowohl Baukörper als auch Interieur lassen sich mittels sogenannten Markern an jeden erdenklichen Platz projezieren. Als konkrete Anwendung kann man sich eine Immobilienbesichtigung vorstellen, bei der dem Interessenten mit Hilfe seines Smartphones oder iPads Möbel nach seinen Vorstellungen(Typ, Farbe, Material) dargestellt werden.
Ebenso ist ein Immobilienkatalog realisierbar, der beim Durchblättern 3D-Modelle der Häuser auf dem Gerät des interessierten Kunden darstellt.
Voraussetzung hierfür ist, dass der Nutzer sich eine (kostenlose) App auf seinem Gerät installiert, die das Browsen in der erweiterten Realität ermöglicht.

Weiterhin denkbar sind Baustellen, die bei eingeschalteter Kamera in Echtzeit das spätere Gebäude darstellen. Dies wird durch sogenannte GPS-basierte Marker ermöglicht. Ein Marker dient der AR App als Hinweis, an welcher Stelle bzw. zu welchem Zeitpunkt das Objekt in die Aufnahme hineinprojiziert werden soll.

Der Nutzer kann die AR durch Aktionen wie z. B. Berührung des Displays beeinflussen. Er löst dadurch Skalierungen, Drehungen, Verschiebungen, Animationen, Materialänderungen uvm. aus. Unsere lichtecht-App für ein Bauprojekt in Hamburg arbeitet zusammen mit einer Sales-Broschüre. Der Interessent lädt die App aus dem Internet, blättert im Heft, hält sein Mobilgerät über die mit Markern versehenen Seiten und erhält sofort eine dreidimensionale Darstellung der Wohnkomplexe. Die Sales-Broschüre können Sie sich unter diesem link hier als Pdf herunterladen und ausdrucken.

Wie gesagt: Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Der Königsweg zum Einsatz dieser Technik ist, zusammen mit Ihrem Vertrieb genau die Features weiterzuentwickeln, die Ihr Produkt am effektvollsten darstellen. Rufen Sie uns gerne dazu an.

3D Visualisierung, 02/11/2010

Winter

Newsletter-Anmeldung