3d Visualisierung vs. Foto

3d Visualisierung vs. Foto

Stillleben, die Darstellung der Beziehungen von Gegenständen untereinander, gibt es schon seit der Antike. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich im Wesentlichen nur die Darstellungstechnik verändert. Inhaltlich hat man schon immer versucht, die Dinge möglichst natur– bzw. realitätsnah darzustellen. Mit Hilfe der Fotografie entwickelte sich das Stillleben zur Produktdarstellung und fand ihren Nutzen unter anderem in der Werbung. Die Entwicklung der 3D Grafik Software machte es möglich, Objekte darzustellen, die virtuell sind und real noch gar nicht existieren. Heute ist es in der 3D Visualisierung möglich, Bilder zu erstellen, die sich vom Foto nicht mehr unterscheiden. Somit lassen sich Produkte schneller und früher vermarkten. Wenn es in die Kampagne passt, kann man trotzdem den Look eines klassischen Stilllebens wählen.

3D Visualisierung, 02/11/2010

Winter

Newsletter-Anmeldung